Ich habe diese tiefe Sehnsucht nach einem eigenen Baby und sehe nur noch schwangere Frauen! 

Was haben diese Gefühle mit dem schwanger werden zu tun?

 

Viele meiner Patientinnen erzählen mir in der Praxis, wenn sie zur ersten Beratung bei mir sind, dass sie durch die Straßen gehen und nur noch schwangere Frauen sehen. Sie schildern mir diesen tiefen, stechenden Schmerz, diese Trauer und diese Angst niemals schwanger zu werden.

Oft geht es meinen Patientinnen so, dass ihnen in der Arbeit eine Kollegin erzählt, dass sie schwanger ist und in scheinbar kurzer Zeit wird dann die nächste Kollegin schwanger. Sie beichten mir dann oft, dass sie mit aufgesetzter Freude gratulieren und sie schämen sich fast schon deswegen.

Die Patientinnen sagen mir: „Im Grunde genommen kommt dieser Neid auf bei mir.“ und sie fragen sich dann: „Warum wird sie schwanger und ich nicht?“ und „Kann ich überhaupt schwanger werden?“ 

Die Patienten erzählen, dass sie sich immer mehr innerlich zurückziehen. Das ist auch die Situation, in der sie dann zu mir kommen.

Einfach aus der Angst heraus noch mehr verletzt zu werden.

Das Einsetzen der Menstruation zerstört bei den meisten meiner Patientinnen wie ein riesiger Hammer noch den kleinsten Funken Hoffnung. 

Sie fragen sich dann, ob sie eine vollständige Frau sind, der es irgendwann einmal vergönnt sein wird, ein Baby im Arm halten zu dürfen. Seine warme Haut zu spüren, es lächeln zu sehen und sich mit ihm freuen und kuscheln zu können.

Sie spüren diese tiefe Sehnsucht nach ihrem Baby, dem sie all Ihre Liebe geben und einfach nur knuddeln möchten. 

Doch aus all dieser Sehnsucht wird am Ende jedes Zyklus nur tiefe Traurigkeit und schier endlose Verzweiflung. 

Um unter dieser starken Trauer nicht zu sehr zu leiden, versuchen sie sich zu distanzieren: „Ich darf mich nicht zu sehr freuen und zu große Hoffnungen machen, auch wenn der Zyklus ein paar Tage länger dauert. Dann werde ich nicht zu sehr enttäuscht.“ 

Doch auch das ist ein Trugschluss. Dieser riesige Hammer namens Realität zerschlägt ihre unterdrückte Hoffnung mit steigernder Härte und hinterlässt nur noch zertrümmerte Hoffnungssplitter und diese unendliche Traurigkeit!

Die Patientinnen suchen natürlich Trost, Verständnis und Geborgenheit bei Freunden und Familie. Doch was bekommen sie?

Sie erhalten dann diese „guten Ratschläge“ 🤬:

„Du musst Dich einfach nur entspannen!“

„Du musst einfach mal loslassen!“ 

„Du darfst nicht daran denken!“

Und der schlimmste Ratschlag: 

„Gib deinen Kinderwunsch auf, dann wirst Du bestimmt schwanger!“

In solchen Momenten spüren sie ihre Ohnmacht und rasende Wut. 

Sicher, die Ratgeber meinen es gut, fühlen sich vielleicht ebenfalls hilflos und wissen nicht wie sie mit dieser Situation umgehen sollen. 

Aber die meisten meiner Patientinnen fühlen sich dadurch nur noch mehr unverstanden und hilflos. 

Sie erzählen mir dann: „Diese uralte Sehnsucht nach einem Baby steckt doch in jeder Frau. Auch wenn der Kopf noch so sehr rationell entscheidet, sich nicht mehr so stark auf den Kinderwunsch zu konzentrieren, obsiegt dieses unbändige, starke Verlangen nach dem eigenen Wunschkind.“

Aus meiner langjährigen Erfahrung weiß ich auch, dass dieser Mythos „Gib deinen Kinderwunsch auf, dann wirst Du bestimmt schwanger!“ nur selten zutrifft und es ärgert mich, dass die Patientinnen unter der Vorstellung ihren Kinderwunsch aufzugeben, nur unendlich leiden müssen.

Diese Aussage suggeriert, dass die Patientinnen nicht richtig loslassen wollen. Also dass es ihre Schuld ist, dass sie deshalb nicht schwanger werden.

Dadurch wird nur noch mehr Druck erzeugt, welcher die Chance auf natürliche Weise schwanger zu werden, noch mehr erschwert.

Weiter verstärkt wird der Druck durch das Gefühl „Ich werde immer älter!“. Die meisten meiner Patientinnen spüren diesen Zeitdruck und haben das unterschwellige Gefühl, dass die nächsten Zyklen die letzten sein könnten. Doch aus Erfahrung weiss ich, dass das nur in sehr wenigen Fällen zutrifft. 

Zuerst einmal: „Es ist nicht Ihre Schuld, dass Sie nicht schwanger werden.“ Das Ausbleiben einer Schwangerschaft liegt nicht daran, dass Ihr Körper nicht will oder falsch „funktioniert“.

Ihr Körper will schwanger werden. Das ist ganz natürlich. 

Der Grund warum Sie nicht schwanger werden ist, dass Ihr Körper sehr klug ist. 

Er schützt Sie und Ihr Baby vor einer schlecht verlaufenden Schwangerschaft. 

In der Behandlung nutzen wir die Weisheit des Körpers und bringen den Körper so in einen Zustand, dass er aus sich selber heraus eine neue Priorität setzt. Seine neue  Priorität lautet dann: „Ich bin jetzt bereit, schwanger zu werden.“

Dass Sie bisher nicht schwanger geworden sind, ist also ein Schutzmechanismus Ihres Körpers, weil er weiss, dass er die richtigen Voraussetzungen und Ressourcen braucht.

Wir schaffen mit der Behandlung die Grundvoraussetzungen dafür, dass Ihr Körper die Schwangerschaft zulassen kann.

Wie das genau funktioniert, zeige ich Ihnen in meinem kostenfreien Webinar, für das Sie sich hier anmelden können.



HP Michael Kern









 

 

Kontakt

Praxis für Naturheilkunde
Groten Hof 9 A
23847 Siebenbäumen

Telefon
04501 8929-941

Praxiszeiten

Montag, Dienstag und Donnerstag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr
15:00 Uhr - 19:00 Uhr

Mittwoch und Freitag
08:30 Uhr - 12:30 Uhr